Konfirmation am 13. und 14. Mai

Am 13. Mai um 14.30 Uhr und am 14. Mai um 10.30 Uhr
findet in der Haarzopfer Kirche die Konfirmation bzw. Taufe
von diesen 28 Jugendlichen statt:


Sanierung unserer Kirche

kirchenfenster im gerüst 2016

Im Sommer 2012 musste unsere Kirche geschlossen werden, weil keine Standsicherheit mehr gegeben war. Die alten Holzleimbinder, tragend für die gesamte Kirche, waren völlig marode.
Im  Sommer 2015 wurden neue Holzleimbinder eingebaut. Danach wurde das Gewölbe aus Draht und Putz wiederhergestellt, auch die Stuckornamente wurden rekonstruiert.
Es folgten Putz- und Malerarbeiten!

Seit Heiligabend 2016 ist die Kirche wieder geöffnet.

Am 1.+ 2. Juli wird sie mit zwei Festgottesdiensten feierlich offiziell wieder eingeweiht.

 

Sie möchten für die Sanierung der Kirche spenden?
dann klicken Sie bitte  auf unseren Spenden-Flyer,
überweisen direkt:
KD Bank Dortmund
Ev.– Kirchengemeinde Haarzopf – Rettet die Kirche
IBAN: DE 303 5060 190 5221 600 160
BIC: GENODED1DKD
oder spenden via Paypal:

Wir freuen uns über jeden Beitrag!

Hier sehen Sie unseren Finanzierungsplan (Stand: Juni 2016).
Die Kostenpunkte sind teilweise schon abgeschlossen, teilweise noch in Arbeit.

Druck
Druck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie beide Kuchen miteinander vergleichen, ist zu sehen:
Es fehlen uns noch 217.371 Euro!
Wir hoffen sehr, dass wir diese Summe noch durch weitere Förderantrage,
aber auch durch Spenden und Kollekten aufbringen können!

 

Wir sind Mitglied bei erlassjahr.de

Unsere Gemeinde engagiert sich für eine faire Schuldenpolitik und für einen gerechten Umgang sowohl mit den europäischen Nachbarländern als auch mit den armen Ländern der südlichen Erdhälfte. Im Jahr 2013 wurden wir Mitglied der Entschuldungs-Kampagne erlassjahr.de 

Informieren Sie sich hier hier über die Inhalte der Kampagne!
logo_erlassjahr_de

Investition in Photovoltaik

Solaranlage

Das Presbyterium hat sich entschlossen, einen Teil unserer Rücklagen in Photovoltaik zu investieren.
Zum einen ist der Gewinn über einen Zeitraum von 20 Jahren höher, als wenn das Geld verzinst wird. Zum anderen möchte das Presbyterium so ein Zeichen setzen und die Gewinnung erneuerbarer Energien fördern. Die Photovoltaikanlage wurde auf dem Dach des Kindergartens installiert und speist seit Mitte Juni 2012 Strom ins Netz ein. Ein prima Nebeneffekt: Unser Kindergarten verbraucht jetzt (für uns) günstigen Solarstrom!